Wandertag zur Burgruine Dürnstein

Bei traumhaftem Wetter fuhren wir mit dem Bus nach Dürnstein, um dann zu Fuß die Burgruine zu besuchen.

Ruine Dürnstein

Die Stadt Dürnstein und die Burg (Ruine) Dürnstein sind durch eine Mauer verbunden.  Die Burg wurde zwischen 1140-1145 von den Kuenringern (Hadmar I.) erbaut und 1645 durch die Schweden unter General Torstenson gesprengt. Ein Modell der Stadt und der Ruine können Sie im Stift Dürnstein besichtigen.

Richard Löwenherz

Bekannt ist die Burg aus der Sage um Richard Löwenherz. Der dazu errichtete Themenweg  rund um die Ruine Dürnstein führt Sie zu einigen der schönsten Natur- und Kultur-Aussichtspunkte der Wachau.
Zur Sage: Der Englische König Richard Löwenherz zerriss auf der Rückreise seines Kreuzzuges die österreichische Fahne und weigerte sich die Kriegsbeute mit Leopold V. zu teilen. Darauf hielt Leopold V. den englischen König in der erbauten Burg 1192-1193 gefangen.
Der königliche Gefangene durfte zu seiner Unterhaltung fahrende Sänger (Troubadoure) empfangen, woraus später vermutlich die Sage vom Sänger Blondel entstand. Sein getreuer Minnesänger zog von Burg zu Burg, bis er seinen König in Dürnstein, durch das Singen einer Liedstrophe, die der Gefangene ergänzte, entdeckte.Richard Löwenherzwurde nach Zahlung eines Lösegeldes von 150.000 Mark Silber wieder in Freiheit gesetzt.

Adventkalender

Wir haben einen digitalen Adventkalender! 😊

Submission received, thank you!

Close Window
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

Hier gelangst du zum Video.