Projekte

Native Speaker

Mit allen Sinnen eine neue Sprache lernen. Unter diesem Motto findet an der Volksschule Bisamberg ein abwechslungsreicher Englischunterricht statt. Mit unserem Native Speaker Padraig, vom Verein English for Children, singen, reimen, tanzen und spielen die Kinder einmal in der Woche und lernen somit, auf spielerische Art und Weise, die Sprachmelodie und den Rhythmus einer neuen Sprache kennen. Das macht nicht nur viel Spaß, sondern fördert auch die Sprachentwicklung und das Sprachverständnis.

Mehr Infos zu English for Children: Englischkurse und Englischcamp für Kinder mit Native Speaker! – English For Children


Apollonia – Gesunde Zähne für niederösterreichische Kinder

Im Rahmen des Projektes Apollonia NÖ besuchen ausgebildete Zahngesundheitserzieherinnen und Zahngesundheitserzieher die Kinder ab dem Babyalter bis zum Ende der Volksschulzeit. Gemeinsam mit Kroko, dem Plüschkrokodil, lernen sie das richtige Zähneputzen und erfahren, warum gesunde Zähne so wichtig sind.

Krokos Zahntipps:

  • Mit dem ersten Milchzahn beginnt die tägliche Zahnpflege.
  • Die Zähne sollen mindestens zweimal täglich für mindestens zwei Minuten geputzt werden.
  • Ab dem zweiten Lebensjahr werden die Zähne zweimal pro Tag mit einer erbsengroßen Menge einer Kinder-Zahnpasta (fluoridierte Kinderzahnpasta, Altersangaben beachten) geputzt.
  • Die Kinder benötigen bis zum 10. Lebensjahr Unterstützung beim Nachputzen der Zähne.
  • Die Zahnbürsten regelmäßig austauschen! Von Fachleuten wird ein Zahnbürstenwechsel nach spätestens drei Monaten empfohlen!
  • Am besten auch mit gesunden Zähnen zur regelmäßigen zahnärztlichen Kontrolle gehen!
  • Wasser ist der beste Durstlöscher!
  • Eltern sind wichtige Vorbilder, auch was das Zähneputzen anbelangt!

Weitere Infos zum Projekt Apollonia NÖ finden Sie unter www.apollonia-noe.at.


Kinder gesund bewegen

Bewegung ist für das Lernen unabdingbar. Neben täglichen Bewegungseinheiten in den Klassen und Sportstunden im Turnsaal/Schulgarten lernen die Kinder zusätzlich im Zuge des Projektes “Kinder gesund bewegen 2.0” von ausgebildeten Sportpädagoginnen und Sportpädagogen, wie wichtig Bewegung für die Gesundheit ist. Neue Spielvarianten und das Hineinschnuppern in unterschiedliche Sportarten wie Volleyball, Hallenhockey, Tennis und vielem mehr, soll die Begeisterung der Kinder für Neues wecken. Wer weiß, vielleicht wächst ja gerade an unserer Schule eine neue Spitzensportlerin, ein neuer Spitzensportler heran!?

Weitere Informationen finden sie hier: Kinder gesund bewegen 2.0 /


Denk fit mit Hopsi Hopper

Hopsi Hopper unterstützt Kinder, Pädagoginnen und Pädagogen, Eltern und Großeltern mit seinen vielfältigen Anregungen für einen bewegten Alltag.
Mit dem kleinen, grünen Frosch warten auf die Kinder spannende Bewegungsaufgaben, Rätsel und Tipps für mehr Bewegung. So wird die Turnstunde unvergesslich!

Hier finden Sie auch für zu Hause einige Tipps: Hopsi Hopper (askoe.at)


Verkehrssicherheitsprogramm “Blick und Klick” für die 1. Klassen und “Hallo Auto” für die 3. Klassen

Bei diesen Verkehrssicherheitsprogrammen lernen die Kinder Gefahren im Straßenverkehr richtig einzuschätzen. Mit speziell umgebauten Fahrzeugen und spielerischen Übungen zeigt der ÖAMTC in Kooperation mit der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) den Kindern die Gefahren beim Überqueren der Straße im allgemeinen und speziell zwischen parkenden Autos oder dass sich der tatsächliche Anhalteweg eines Fahrzeuges aus Reaktions- und Bremsweg zusammensetzt. Auch im Unterricht wird das Thema von unseren Pädagoginnen und Pädagogen immer wieder aufgegriffen, um die Sicherheit der Kinder auf ihrem täglichen Schulweg zu erhöhen.


Theaterpädagogische Präventionsprogramme

Gemeinsam mit dem Österreichischen Zentrum für Kriminalprävention bieten wir für unsere Schülerinnen und Schüler, je nach Altersstufe, jedes zweite Schuljahr zwei Theaterprogramme an, die sich mit dem Thema eigene Gefühle und dem eigenen Körpergefühl beschäftigen.

1. und 2.Klasse: Die große NEIN-Tonne

Dieses Programm ist ein theaterpädagogisches Präventionsprogramm und thematisiert das Erkennen und Beachten eigener Gefühle.

3. und 4.Klasse: Mein Körper gehört mir

Dieses Programm ist ein interaktives, theaterpädagogisches, mehrteiliges Stück, mit dem Ziel, die Kinder in ihrem Wissen zu stärken, dass ihr Körper ihr persönliches Eigentum ist. Er gehört ihnen und nur sie wissen, wie ihr Körper fühlt.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: Österreichisches Zentrum für Kriminalprävention (aktiv4u.at)


Leseatelier

Lesen ist Abenteuer im Kopf!  An unserer Schule wird nicht nur das Lesenlernen geschult, sondern auch das aktive Zuhören von Geschichten. Dafür gestalten wir einmal im Jahr ein sogenanntes Leseatelier. Jede Schülerin, jeder Schüler bekommt dafür eine „Eintrittskarte“ von seinem selbst ausgewählten Buch und darf sich dann eine ganze Woche lang 20 Minuten seinen Abenteuern im Kopf hingeben. Die Kinder gehen zu einer vereinbarten Zeit in eine Klasse, in der die selbstgewählten Geschichten von der Lehrerin und vom Lehrer vorgelesen werden. Gemeinsam mit vielen anderen Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Klassen können sich die Kinder zurücklehnen und den spannenden und lustigen Geschichten der Pädagoginnen und Pädagogen lauschen. Was für ein Abenteuer!


Bücher– und Spielzeugflohmarkt

Um einen Teil zum Klimaschutz beizutragen, veranstalten wir einmal im Jahr einen Bücher- und Spielzeugflohmarkt. Dafür treffen sich alle Schülerinnen und Schüler der Volksschule Bisamberg mit ihren Büchern und Spielsachen, die sie nicht mehr brauchen im Turnsaal, versehen alles mit einem Preisetikett und richten sich einen Verkaufsstand ein. Jetzt heißt es feilschen und handeln. Das verspricht jede Menge Spaß, schult den Umgang mit Geld und nicht mehr genutzte Bücher und Spielsachen finden einen neuen Besitzer.


Adventbesinnungen

Feste feiern stärkt die Gemeinschaft und fördert die soziale Kompetenz. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist es uns als Schule ein großes Anliegen, dass die Kinder sich als wichtigen Teil unserer Schulgemeinschaft fühlen. Das Mit- und Füreinander da sein soll gerade in dieser Zeit einen großen Platz im Schulalltag einnehmen. Gemeinsame Zusammenkünfte, in Form von Nikolofeiern und Adventfeiern, bieten den Kindern die Möglichkeit, in besonderer Weise musisch-kreativ tätig zu sein und dadurch viel Freude weiterzugeben.


ÖJRK Spendenaktionen

Jedes Jahr beteiligen wir uns als Schule an den Sammelaktionen des Jugendrotkreuzes.

Mit den Spendenaktionen „Happy2Euro“, Frühjahrs.- und Weihnachtskartenbestellungen, und Bestellung von Schülerzeitschriften unterstützen wir das Österreichische Jugendrotkreuz (ÖJRK) bei der Finanzierung von Kursen (z.B. Erste Hilfe Kurse, Schwimmunterricht), Therapien und Camps, Ausbildung von Peers für Suchtprävention, Unterrichtsunterlagen (Radfahrprüfung, Plakate) und vielen weiteren Dingen. Hier gilt unser besonderer Dank unseren Eltern , die sich an diesen Spendenaktionen immer tatkräftig beteiligen. Vielen Dank!


Freiwillige Radfahrprüfung

An unserer Schule haben die Kinder die Möglichkeit schon nach dem vollendeten 9. Lebensjahr eine freiwillige Radfahrprüfung zu absolvieren. Dafür wird jede Klasse vom ÖJRK mit Übungsmappen und Merkplakaten ausgestattet. Mit tatkräftiger Unterstützung der Pädagoginnen und Pädagogen, Polizeidienststelle Langenzersdorf und der Eltern steht dem Besitz eines eigenen Radfahrführerscheines nichts mehr im Wege.

Hier kannst du dich bereits für deine freiwillige Radfahrprüfung vorbereiten: Freiwillige Radfahrprüfung (xn--radfahrprfung-4ob.at)


Erwerb eines Schwimmabzeichens

Sich im Wasser richtig fortzubewegen bedeutet nicht nur jede Menge Spaß im Frei- oder Hallenbad, sondern verhindert auch schwere Badeunfälle. Schwimmen stärkt die Abwehrkräfte und beugt Haltungsschäden und Verspannungen vor. Schon deshalb sollten Kinder so früh wie möglich schwimmen lernen. Am besten lernt Ihr Kind noch vor dem Schuleintritt schwimmen. Sie leisten damit nicht nur einen wesentlichen Teil für die Gesundheit Ihres Kindes, sondern steigern ganz nebenbei, mit der neu erworbene Fähigkeit rechtzeitig zum Schulbeginn, das Selbstvertrauen Ihres Kindes. An unserer Schule findet in der 3. Klassen im Rahmen des Pflichtgegenstandes “Bewegung und Sport” das Schulschwimmen statt. Wir besuchen dazu mit den Schülerinnen und Schüler für 10 Schwimmeinheiten das Florian Berndl Bad und bereiten die Kinder, gemeinsam mit einer Schwimmlehrerin, oder einem Schwimmlehrer, für die abschließende Schwimmprüfung vor. Im Vordergrund steht hier immer der Spaß im und mit dem Element Wasser.

Hier findest du Wissenswertes für deine Schwimmprüfung: ARGE Österreichisches Wasserrettungswesen


Kinderpolizei

Die Kinderpolizei ist ein Projekt, das sich an Volksschüler richtet, die bereits lesen und schreiben können. Das heißt in der 2. Klasse besucht uns eine Polizistin, ein Polizist und stellt den Beruf vor und sensibilisiert die Kinder auf spielerische Art und Weise für mögliche Gefahren in ihrer Umwelt.

Kinder müssen frühzeitig über die möglichen Gefahren des Lebens Bescheid wissen. Nur dann können sie „starke Kinder“ werden. Und das heißt:

  • stark im Straßenverkehr,
  • stark gegen mögliche Gefahren.

Ein Highlight dieses Besuches ist immer das Tragen der Handschellen oder das Aufsetzen der Polizeikappe. Zum Schluss freut sich immer jedes Kind über das Polizeiauto, das es aus Karton basteln darf.