Beiträge

8Mai2024

Welch besonderes Highlight in diesem Schuljahr!

In einem 4-tägigem Workshop arbeitete der Autor und Regisseur, Norbert Holoubek, gemeinsam mit ALLEN Schüler:innen und Klassenlehrerinnen an Gesang, Text und Schauspiel, während die Tänzerin, Schauspielerin und Sängerin, Katharina Strohmayer, die Choreographie-Workshops leitete. Parallel dazu gestalteten die Kinder mit ihren Lehrerinnen und einigen helfenden Händen auch das Bühnenbild, die Kostüme und Requisiten.

Am Mittwoch, 24. April war es dann so weit:

Die Besucher:innen tauchten im geschmückten Festsaal der Marktgemeinde Bisamberg in die Welt des Dschungels ein.

„Probier’s mal, mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit“… mit diesen Worten und dieser Melodie begrüßte die Frau Direktor die zahlreichen Gäste zu den Aufführungen um 15 Uhr und um 17 Uhr.

Löwen, Geier, Tiger, Schmetterlinge, Wölfe, Bären, Affen, Schlangen, Elefanten und Papageie tummelten sich im Publikum und auf der Bühne rund um das Heranwachsen des kleinen Menschenkindes im Dschungel. MOGLI.

Während des Stückes fragten sich alle Kinder, wer denn die Kokosnuss klaute? Es war natürlich Mogli.

Schauspielerische und tänzerische Talente wurden hier entdeckt, jedes Kind stand auf der Bühne, sprach ins Mikrofon, tanzte mit den anderen Kindern und hatte Spaß. Ein Unterricht – mal ganz anders. Das Selbstbewusstsein wurde gestärkt, die kognitiven und kreativen Kompetenzen gefördert und das Gemeinschaftsgefühl erweckt.

Was hier geboten wurde, war einfach fantastisch.

„Wir sind alle Kinder dieser Welt“. Diese Botschaft gaben wir den Besuchern im gemeinsamen Abschlusslied mit.

Danke an die zahlreichen Sponsoren, an OeAD und vor allem an den Elternverein, die dieses Event gemeinsam mit der Marktgemeinde Bisamberg und dem Engagement der Lehrerinnen der Volksschule Bisamberg für die KINDER möglich gemacht haben.

30Apr2024

Für die Schüler:innen der 3. Klassen die Aktion “Toter Winkel” statt.

Die Kinder lernten dabei, was ein “Toter Winkel” ist und worauf man besonders achten muss.

Gemeinsam mit der Polizei Langenzersdorf stellte die Feuerwehr Bisamberg mithilfe eines Absperrbandes und dem Feuerwehrfahrzeug einen “Toten Winkel” dar.

Herzlichen Dank!

16Apr2024

Nach einem sehr aufregenden Schultag wie vor 100 Jahren besuchten die dritten Klassen das Schulmuseum Michelstetten. Vorort hatten die Kinder in einer Schreibwerkstatt die Möglichkeit,  Schiefertafeln, Griffeln als auch unterschiedlichste Federn auszuprobieren. In fünf historischen Klassenzimmern wurden zahlreiche Lehr- und Lernmittel vorgestellt und ein Unterricht wie vor 100 Jahren spielerisch dargestellt. Besonders spannend war es für die Schülerinnen und Schüler die ein oder andere „Strafe“ nachstellen zu können. Dieser sehr lehrreiche Tag rundete somit das aktuelle Wochenthema der dritten Klassen „Schule früher und heute“ hervorragend ab.

16Apr2024

„Guten Morgen, Fräulein Lehrerin!“, hallte es am vergangenen Freitag durch die 3. Klassen.
Einen Schultag wie vor 100 Jahren durften die Kinder der dritten Klassen erleben.
In einheitlicher Kleidung saßen die Kinder in ihren Schulbänken, lernten alte Schriften kennen, rechneten laut im Chor und wurden sogar „bestraft“ wie früher.
Eine spannende, lustige und auch lehrreiche Erfahrung für alle Schulkinder, aber auch für uns Lehrerinnen.

11Apr2024

Am 10. April besuchte die Ameisenforscherin Mag. Dr. Magdalena Sorger die 1c in der Schule. Im Rahmen eines Workshops lernten die Kinder die Vielfalt und Besonderheiten der Ameisen kennen. Dabei tauchte die Klasse mit allen Sinnen in die Welt der kleinen Krabbeltiere ein.

Sehr interessant war an diesem Tag die kleinste und größte Ameise im direkten Vergleich zu sehen. Mit vielen Bildern, Videos von springenden Ameisen und Kurzfilmen aus dem Urwald war dieser Vormittag ein wirklich beeindruckender Lerntag!

Vielen Dank an das Science Center Niederösterreich in Kooperation mit Discover Ants – Ameisen entdecken!

8Apr2024

Am 8. April konnten die 3. und 4. Klassen ihre Fitness unter Beweis stellen und ganz nebenbei für den Kampf gegen Krebs spenden.

Mit ihrer virtuellen Teilnahme an der Schulchallenge „Laufen gegen Krebs“ wurde die Stammzellenspende-Initiative des ÖRK sowie die Krebshilfeorganisation unterstützt.

Insgesamt nahmen 290 Schulen und Kindergärten aus 7 Bundesländern teil. Wir sind stolz, dass auch unsere Schulkinder bei diesem tollen Event mitgemacht haben. Alle konnten erfolgreich die Strecke von 800 Metern zurücklegen.

Vielen Dank an alle Helfer, die uns unterstützt haben.

1Apr2024

Am 20. März 2024 nahm unser Schulchor am Klassenabend Festival der Regionalmusikschule Kreuzenstein teil. Unter dem Motto “Frühlingserwachen” gaben wir drei Lieder zum Besten. Voller Begeisterung sangen unsere rund 50 Chorkinder mit dem Happy Voices Kinderchor der Musikschule Leobendorf und dem Kinderchor Enzersfeld, sowie dem Vocalensemble “Just Sing” gemeinsam den Frühling herbei. Ein rundum gelungener Auftritt, der allen Beteiligten viel Spaß bereitete.

1Apr2024

An diesem Tag stand das VORLESEN im Fokus. I

Im Unterricht wurde in jeder Klasse intensiver an diesem Tag gelesen und vorgelesen. Alle Klassen, die Englisch mit unserem Nativespeaker Padraig haben, bekamen auch in dieser Stunde eine Geschichte in Englisch vorgelesen. Partnerklassen lasen sich gegenseitig vor, Bilderbuchkino mit Einführung in die Schulbibliothek stand für die Kinder der 1. Klassen am Programm und die Schüler:innen der 4b lasen den Kindern im Kindergarten das Buch “Die Drachenschule” vor.

Lesen eröffnet den Zugang zu unterschiedlichen Erfahrungswelten und ermöglicht es, die Perspektiven und Gefühlswelten unserer Mitmenschen zu erleben und nachvollziehbar zu machen. Besonders das gemeinsame Lesen in der Klasse kann zu einem positiven sozialen Klima beitragen. Dabei wird nicht nur die Freude am Lesen entwickelt, auch wichtige Fähigkeiten wie Zuhören und Einfühlungsvermögen werden gefördert.

1Apr2024

Wir alle wissen, jedes Kind hat eigene Interessen, Begabungen und Stärken. Manche sind leicht zu erkennen, andere hingegen bleiben unerkannt.

Neben den ohnehin implementierten unverbindlichen Übungen: „Digitale Grundkompetenz“ und „Musikalisches Gestalten“, schaffen wir nun mittels Ateliertage an unserer Schule eine neue Möglichkeit für die Schüler:innen, um einerseits Begabungen neu zu entdecken und andererseits bereits erkannte Begabungen zu vertiefen. Ateliertage fördern eigene Kompetenzen, soziales Lernen und erhöhen die Motivation.

Im Mittelpunkt steht immer das Kind mit seinen Interessen und Begabungen.

  • Ein Atelier ist ein vorübergehend umfunktionierter Raum (z.B. Klassenzimmer, Turnsaal, Bibliothek, Schulgarten).
  • An einem Ateliertag wird die Klasseneinteilung aufgehoben und der stundenplanmäßige Unterricht aufgelöst.
  • Jede Lehrerin wählt nach persönlichen Neigungen und Begabungen das Thema ihres Ateliers.
  • Jedes Kind darf frei nach seinen Interessen ein ihm entsprechendes Atelier wählen. Es entstehen altersheterogene, jedoch interessenshomogene Gruppen. Im Atelierunterricht werden die methodischen Grundlagen der Freinet-Pädagogik und die verschiedenen Intelligenzen nach H. Gardner berücksichtigt.

Chemisches Experimentieren

Mit Farben, Flüssigkeiten und Lebensmittel experimentierten die Schüler:innen und staunten über die Ergebnisse.

In der Wörterfabrik

Gibt es eine Schule/eine Welt ohne Wörter? Wörter und ihre Bedeutungen…

Die Kinder stellten ein Lapbook her und beleuchteten die Superkraft der Sprache.

Dem Zufall auf der Spur

Wie ist das mit dem Glücksrad? Wann gewinnt man, man verliert man? Die Kinder beschäftigten sich mit Wahrscheinlichkeiten…

Es war einmal …

…so fangen alle Märchen an. Die Kinder tauchten in die Welt der Märchen ein. Ein Lapbook wurde erstellt und Tonfiguren gebastelt.

Mmm, das schmeckt ….

Was ist gesund/ungesund? Was ist die Ernährungspyramide? Wie ist das jetzt mit dem Zucker? Einkaufen im Bioladen Bisamberg (regional und saisonal) – Zubereiten einer gesunden Jause.

Rasende Reporter

Wie führt man ein Interview? Wie ist der richtige Umgang mit einem Mikrofon? Der Herr Bürgermeister und Herr Bartonek von der FF wurden interviewt.

Dem SOMA-Würfel auf der Spur

Die Kinder beschäftigten sich mit dem geometrischen Körper “WÜRFEL” und auch mit Würfelgebäuden und Bauplänen. Die Raumwahrnehmung wird hier besonders geschult. Der SOMA-Würfel ist ein spezieller Würfel aus verschiedenen Teilen zusammengebaut. Da gab es viel zu entdecken.

Baumeister und Baumeister:innen gesucht

Mit verschiedenen Bausteinen bauten die Kinder Mauern. Wie muss eine Mauer gebaut werden, damit sie stabil ist. Was ist das stabile Dreieck? Tiere als Baumeister und verschiedene Häuser der Welt wurden entdeckt. Nach Bauplänen und nach freier Kreativität wurde gebaut und konstruiert.

Wenn ich glücklich bin….

Was fühle ich, wenn ich glücklich bin? Was tu ich, wenn ich glücklich bin? Das Glück mit allen Sinnen erleben. Die Kinder bastelten mit Symbolen ein Glücksheftchen, legten sich in die Hängematte und spürten die Natur.

Werbung überall

Die Werbung und ihre Tricks. Was braucht eine gute Werbung, wie beeinflusst sie uns Menschen?

19Mrz2024

Bei herrlichem Frühlingswetter erlebten die Kinder der 4. Klassen ihren 2. Wientag.
Auf dem Programm standen das Schloss Schönbrunn und der Schönbrunner Ostermarkt.
Die 4a- sowie die 4b-Klasse startete mit einer Führung durch das Kindermuseum, bei der sich alles um das tägliche Leben der Kaiserfamilie drehte.
Danach durften die Kinder und Erwachsenen sich verkleiden und in die Rollen von Kaiserin, Kaiser und Hofstaat schlüpfen.
Abschließend besuchten die SchülerInnen mit ihren Lehrerinnen noch den Ostermarkt vor dem Schloss und stimmten sich auf das bevorstehende Osterfest ein.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

Der erste Schnee

1. Dezember – noch 23 Tage bis Heiligabend.

modal header

Hallo, ich bin Bruno

2. Dezember – noch 22 Tage bis Heiligabend.

modal header

Weihnachten? Was ist denn das?

3. Dezember – noch 21 Tage bis Heiligabend.

modal header

Ein neuer Freund

4. Dezember – noch 20 Tage bis Heiligabend.

modal header

Eine weise alte Eule

5. Dezember – noch 19 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Krah-krah-krah, das Weihnachtsfest ist nah

6. Dezember – noch 18 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Die ängstlichen Schafe

7. Dezember – noch 17 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Ich habe Hunger

8. Dezember – noch 16 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

9. Dezember – noch 15 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Warte auf mich, Bruno

10. Dezember – noch 14 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Ich will auch mal!

11. Dezember – noch 13 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Es wird dunkel

12. Dezember – noch 12 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Ich kann nicht schwimmen!

13. Dezember – noch 11 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Bruno ist ein Held!

14. Dezember – noch 10 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Viele neue Freunde

15. Dezember – noch 9 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Maria und Josef

16. Dezember – noch 8 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Ein Kind wird geboren

17. Dezember – noch 7 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Die Heiligen Drei Könige

18. Dezember – noch 6 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Versprechen muss man halten

19. Dezember – noch 5 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Komm mit, Bruno

20. Dezember – noch 4 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Hier bin ich, Mama

21. Dezember – noch 3 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Ein ganz besonderes Weihnachtsfest

22. Dezember – noch 2 Tage bis Heiligabend.

"

modal header

Stille Nacht, heilige Nacht

23. Dezember – noch 1 Tag bis Heiligabend.

"

modal header

Der Heilige Abend

24. Dezember – heute ist Heiligabend.

"

modal header

Frohe Weihnachten!

default